TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı

 20/10/2020 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 ASIA & OCEANIA 
ASIA & OCEANIA / Gegen das das mit AREVA-Reaktoren ausgerüstete geplante AKW in Indien: 3000 Dorfbewohner in Ratnagiri verlangen ihre Festnahme
Date of publication at Tlaxcala: 11/11/2010
Original: AREVA Nuke power project in India: 3000 villagers court arrest in Ratnagiri
Translations available: Français 

Gegen das das mit AREVA-Reaktoren ausgerüstete geplante AKW in Indien: 3000 Dorfbewohner in Ratnagiri verlangen ihre Festnahme

Anil Singh

Translated by  Einar Schlereth

 

Das Dorf Madban (Ratnagiri): Dieses winzige Dorf nahm es am Freitag mit der Staatsmacht auf und am Abend gehörte ihm ganz klar der Sieg. Trotz vorbeugender Verhaftungen, prohibitiver Verbote und Straßensperren verlangten mehr als 3000 Dorfbewohner ihre Festnahmen, im Rahmen der 'Jail Bharo'*Aktion.

Diese Agitation war vor allem eine Antwort auf die Behauptung der Regierung, dass die Dorfbewohner ruhig seien und nur eine Handvoll Fremde die Agitation gegen das geplante 10 000 MW Atomkraftwerk in dem Dorf anführten.


Der Distrikt Ratnagiri, im Staat Maharashtra, wo die
Jaitapur -Atomanlage von AREVA geplant ist

Die Aktion begann friedlich mittags am Tempel der Göttin Bhagwati im Dorf. Hunderte, auch ältere Frauen standen Schlange, um verhaftet zu werden, und dahinter die Männer. Die Polizei hatte 4 große Busse bereitgestellt, was viel zu wenig war, als auch immer mehr Dorfbewohner von den Madban umliegenden Dörfern herbeiströmten.

Die 250 Polizisten waren in Kampfausrüstung und mit Gewehren gekommen, aber es wurde nicht mal ein einziges Schlagwort gerufen. „Dies ist eine Stärkedemonstration, und die Regierung muss jetzt begreifen, dass man uns nicht übergehen kann“, sagte Pravin in Davankar von der Jahit Seva Samiti,Stiftungm die seit 5 Jahren das Projekt bekämpft hat.

Arun Velaskar von der Konkan Bachao Samiti [Vereinigung Rettet Konkan-Konkan ist die Küstengegend im Distrikt Ratnagiri, AdÜ] sagte, dass sie die repressiven Massnahmen der Regierung nicht tolerieren würden. Vivek Monteiro, ein Gewerkschaftsführer, sagte, dass AREVA, die französische Firma, die den Auftrag für die Atomreaktoren erhalten hat, in Europa in Misskredit steht.

Die Dorfbewohner waren wütend, weil die Regierung sich weigerte, ihnen die Wahrheit zu sagen und Informationen nur tröpchenweise herausgäbe. „Schließlich sind wir es, die direkt betroffen sind“, sagte Sanjay Gavankar, ein Dorfbewohner, der eine Kaschu-Fabrik betreibt.

Die Dorfbewohner haben standhaft Kompensationen abgelehnt und haben sogar Feuer im Freien mit den überarbeiteten Kompensationspapieren veranstaltet, die vom Finanzminister Narayan Rane herausgegeben wurden, dessen Sohn Abgeordneter von Sindhudurg-Ratnagiri ist.

Der pensionierte Richter am Hohen Gerichtshof  B.G. Kolse-Patil, der das Verbot erhalten hatte, den Distrikt Ratnagiri zu betreten, setzte sich darüber hinweg und nahm an der Kundgebung teil. Während die Polizei auf der Strasse nach ihm Ausschau hielt, hatte er den Seeweg genommen und erschien um 15 Uhr im Tempel. „Ich werde diese Überheblichkeit des Staates mit Zähnen und Klauen bekämpfen“, sagte er. Die Polizei musste ihn gewaltsam wegtragen zur Verhaftung.

Der pensionierte Admiral L. Ramdas und der pensionierte Richter am Obersten Gerichtshof P.B. Samant, die zur Kundgebung unterwegs waren, wurden von der Polizei an der Hativali-Kreuzung der Goa-Mumbai Autobahn gestoppt.


Jail-Bharo-Demonstration in New Delhi


Tlaxcalas Noten

*Jail Bharo Andolan ("füllt die Gefängnisse im Protest") ist eine der gewaltfreien Kampftaktiken, die vom Mahatma Gandhi im Kampf um die Unabhängigkeit Indiens erfunden  wurden. Sie ist eine sehr übliche Form des Protestes in Indien geworden.[AdÜ]

 

  • Die Grennpeace-Petition gegen den Import von sex unsicheren französischen Atomreaktoren hier unterzeichnen




Courtesy of Tlaxcala
Source: http://timesofindia.indiatimes.com/city/mumbai/Nuke-power-project-3000-villagers-court-arrest-in-Ratnagiri/articleshow/6836138.cms
Publication date of original article: 29/10/2010
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=2367

 

Tags: AsienIndien RatnagiriAnti-AKW-BewegungenJail BharoAREVAAtomanlagenBürgerbewegungenMaharashtraGewaltfreier Widerstand
 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.