TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı

 17/09/2019 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 UNIVERSAL ISSUES 
UNIVERSAL ISSUES / Treffen Sie Sniper, den neuen Golem
Date of publication at Tlaxcala: 03/02/2016
Original: Meet The New Sniper Golem
Translations available: Français  Italiano  Español 

Treffen Sie Sniper, den neuen Golem

Gilad Atzmon جيلاد أتزمون گيلاد آتزمون

Translated by  Milena Rampoldi ميلينا رامبولدي میلنا رامپلدی Милена Рампольди

 

In der jüdischen Tradition ist der Golem ein Roboter, der von den Juden erschaffen wurde, um dem auserwählten Volk und seinen Stammesinteressen zu dienen.

Die bekannteste Geschichte über den Golem ist die des Rabbiners Judah Löw ben Bezalel, auch Maharal von Prag (1513-1609) genannt. Man erzählt, dass Maharal einen Golem aus Ton formte, um die Juden vor der Ritualmordlegende[1] zu schützen und sie dabei zu unterstützen, den Anforderungen an die körperliche Arbeit Genüge zu leisten.

Der Golem hat es bis nach Israel geschafft. Die Palästinenser haben sich inzwischen daran gewöhnt, dauernd von einer Gruppe fliegender israelischer Golem oder „Koscher-Drohnen“ überwacht zu werden.   

Gestern haben wir erfahren, dass die Zionistische Weltorganisation (WZO) in einen neuen Cyber-Golem investiert hat, der entworfen wurde, um uns alle auszuspähen. Sniper, der neue Golem, wird mit Hilfe eines neuen Algorithmus das Netz durchforsten, um nach anti-jüdischen Inhalten zu suchen.

Der neue Golem wird in verschiedenen Sprachen nach bestimmten Suchwörtern suchen. Ein Team von WZO-Mitgliedern wird die Ergebnisse überwachen und umgehend darauf reagieren. Sobald ein Zuwiderhandelnder gefunden wird, wird die WZO entweder die Behörden im Land der zuwiderhandelnden Partei kontaktieren oder alternativ dazu einen fliegenden Golem schicken, um den verdächtigten Judenhasser aufzuspüren.

Der Sniper Golem „wird der Abschreckung dienen“, meinen die Unternehmer, die hinter dem Golem stecken. „Es wird nicht mehr so einfach sein, einen Status (auf sozialen Netzwerken) zu veröffentlichen, in dem zur Ermordung von Juden aufgerufen wird.“


Die spanische Fassung der Sniper App

In meiner jahrelangen Tätigkeit als Schriftsteller und Forscher habe ich keinen einzigen „Status“ gefunden, in dem zur „Ermordung von Juden“ aufgerufen wurde. Das Ganze scheint mir eher ein gravierender Ausdruck des kollektiven, jüdischen vor-traumatischen Stresssyndroms (PRE TSD), das am Rand der Psychose schwebt.  

Der neue Golem soll diesen Sonntag lanciert werden, und zwar im Rahmen einer WZO-Konferenz, die das Ziel verfolgt, den Antisemitismus im modernen Zeitalter zu bekämpfen. Teilnehmen werden der israelische UN-Botschafter Danny Danon und der Knessetsprecher MK Yuli Edelstein. Um es kurz zu fassen: falls Sie noch einen „mörderischen Status“ planen, beeilen Sie sich. Sie haben nur noch drei Tage!

 

 [1]  Eine Ritualmordlegende (auch: Blutbeschuldigung, Blutanklage, englisch blood libel) sagt gesellschaftlich diskriminierten Minderheiten – meist JudenRitualmorde an Angehörigen einer Mehrheitsgruppe nach. Sie dient zur Verleumdung der behaupteten Täter, rechtfertigt und verstärkt ihre Unterdrückung und Verfolgung. Ihre Kolporteure greifen oft unaufgeklärte Entführungs-, Unglücks- oder Tötungsfälle auf, besonders von Kindern, und bieten dafür Sündenböcke an. Solche Legenden sind nicht nur als im Aberglauben verwurzelte Volkssagen anzutreffen, sondern werden auch von religiösen, staatlichen, regionalen oder lokalen Interessengruppen gezielt zur Propaganda konstruiert und genutzt. Oft bewirken sie Pogrome, Lynch- und Justizmorde an den des Ritualmords beschuldigten Gruppen.(Wikipedia)

Eine reiche Auswahl von fliegenden Golems

http://tlaxcala-int.org/upload/gal_12761.jpg

 





Courtesy of Tlaxcala
Source: http://www.gilad.co.uk/writings/2016/2/3/meet-the-new-sniper-golem
Publication date of original article: 03/02/2016
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=17165

 

Tags: WZO Sniper AppZionistische WeltorganisationZioGolemZion Big BrotherHasbaraZionistische PropagandaDiffamierung der Antizionisten
 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.