TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı

 25/05/2020 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 EDITORIALS & OP-EDS 
EDITORIALS & OP-EDS / Die Flüchtlinge sollten Zuflucht in den Synagogen suchen
Date of publication at Tlaxcala: 05/09/2015
Original: Refugees Should Seek Refuge In Synagogues
Translations available: Français  Italiano  Español 

Die Flüchtlinge sollten Zuflucht in den Synagogen suchen

Gilad Atzmon جيلاد أتزمون گيلاد آتزمون

Translated by  Milena Rampoldi ميلينا رامبولدي میلنا رامپلدی Милена Рампольди

 

Am 1. September rügte Deutschland Großbritannien in Sache Migrationskrise. Bis Ende 2015 hat Deutschland nämlich vor,  800.000 Asylanten aufzunehmen. Großbritannien bereitet sich auch auf die wachsende Flüchtlingskrise vor: es schließt die Tore. Ich muss zugeben, dass die deutsche Anrede irgendwie sinnvoll ist. Denn schließlich war es Tony Blair mit seiner Labour-Regierung, der den kriminellen Krieg begann, der zu dieser globalen humanitären Kriege geführt hat. Aber Blair war nicht allein. Denn er war nichts anderes als ein Shabbos Goy*.

Als Blair Großbritannien in den Irakkrieg ziehen ließ, war sein Hauptsponsor der reiche Lord cash point Levy der Labour-Freunde Israels. Die Journalisten von Jewish Chronicle David Aaronovitch und Nick Cohen waren dann die ersten, die diese interventionistischen und unmoralischen Kriege in den britischen Medien und im Ausland verteidigten.    

Seitdem haben wir erlebt, wie die jüdische Lobby immer mehr Druck ausgeübt hat, um noch weiter Kriege (gegen Syrien, den Iran, Libyen, usw.) anzuzetteln. In Frankreich waren es die CRIF (Repräsentativer Rat der Jüdischen Institutionen in Frankreich) und Bernard-Henri Lévy, die den Angriff gegen Libyen anzettelten und das Mittelmeer in eine tödliche Falle verwandelten.

Ich weiß nicht, wie viele Flüchtlinge Lord Levy, Bernard-Henri Lévy und David Aaronovitch in ihren Gästezimmern aufnehmen könnten. Aber ich bin felsenfest davon überzeugt, dass sich die jüdische Gemeinde umgehend an vorderster Front dafür engagieren sollte, den Flüchtlingen humanitäre Hilfe anzubieten.  

In erster Linie, weil die Juden ständig behaupten, sie seien diejenigen, die das Leid besser als jeder andere kennen. Aber vor allem, weil die aggressive jüdische Politik und der globale zionistische Lobbyismus diese kolossale  Flüchtlingskrise zustande gebracht haben.

* Ein “Shabbos goy" ist ein Nichtjude, der Arbeiten erledigt ("melakha"), die gemäß dem jüdischen Gesetz  ("halakha"), von Juden zum Sabbath nicht erledigt werden dürfen.[Anmerkung von Tlaxcala]





Courtesy of Tlaxcala
Source: http://www.gilad.co.uk/writings/2015/9/2/refugees-should-seek-refuge-in-synagogues
Publication date of original article: 02/09/2015
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=15829

 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.